fbpx

Windows 10 updates nur herunterladen

Windows 10 updates nur herunterladen

Sie können nicht auswählen, welche Updates installiert werden sollen? Es gibt keine Möglichkeit, Updates auf PCs mit Windows 10 Home zu verzögern? Upgrades auf neue Versionen sind obligatorisch? Ein weiteres Tool zum Herunterladen von Updates: www.majorgeeks.com/files/details/windows_hotfix_downloader.html Pause Updates: Die Auswahl einer dieser Optionen verhindert, dass Windows Ihren Computer für mehrere Tage aktualisiert, bis zu 35. Wenn dieser Zeitraum vorbei ist, wird Windows Update gezwungen sein, die neuesten Updates zu installieren, bevor Sie sie erneut anhalten können. Wenn Sie beispielsweise die Installation eines neuen kumulativen Updates verzögern möchten, bis Sie sicher sind, dass es keine Probleme enthält. Sie möchten Ihr System manuell proaktiv aktualisieren, oder Sie arbeiten mit einem Gerät mit kritischer Software und Geräten, die möglicherweise nicht mehr funktionieren, wenn neue Updates angewendet werden. Um die Windows Update-Einstellungen anzupassen, um Updates mit der Registrierung zu blockieren, führen Sie die folgenden Schritte aus: Wie bereits erwähnt, veröffentlicht Microsoft kumulative Updates am zweiten Dienstag eines jeden Monats. Dies wird als “B”-Release bezeichnet. In der dritten und vierten Woche eines jeden Monats werden möglicherweise “C”- und “D”-Versionen angezeigt. Diese kumulativen Updates stellen eine Vorschau der “B”-Version des folgenden Monats dar und enthalten nur nicht sicherheitsrelevante Korrekturen. In Pro-, Enterprise- und Education-Editionen können Sie Feature-Updates bis zu 365 Tage nach der ersten Veröffentlichung verschieben. Darüber hinaus können Sie Qualitätsaktualisierungen, einschließlich der monatlichen Patch Tuesday-Fixes, um bis zu 30 Tage verschieben.

Quick-Tipp: Die nächste Option, um automatische Updates zu deaktivieren, ist die 2 – Notify for download und Auto-Install-Option, aber Sie können jede andere Option auswählen, die am besten zu Ihrer Situation passt. Um dies später zu deaktivieren, gehen Sie zurück zum Gruppenrichtlinien-Editor, doppelklicken Sie auf die Einstellung “Automatische Updates konfigurieren” und ändern Sie sie dann von “Aktiviert” in “Nicht konfiguriert”. Speichern Sie Ihre Änderungen, besuchen Sie den Windows Update-Bereich erneut, klicken Sie auf “Auf Updates prüfen” und wählen Sie dann “Erweiterte Optionen”. Sie sehen, dass sich alles wieder auf die Standardeinstellung ändert. (Windows Update scheint die Einstellungsänderung erst zu bemerken, nachdem Sie auf “Auf Updates suchen” geklickt haben. Standardmäßig wird diese Prüfung alle fünf Minuten sowie beim Start von Internet Explorer durchgeführt. Der Benutzer kann jedoch die nächste Prüfung so konfigurieren, dass sie nur zu bestimmten Tageszeiten oder an bestimmten Wochentagen erfolgt. Das Tool fragt den Microsoft-Server nach einer Datei namens “cucif.cab” ab, die eine Liste aller für das Betriebssystem veröffentlichten wichtigen Updates enthielt. Das Tool vergleicht diese Liste dann mit der Liste der installierten Updates auf seinem Computer und zeigt eine Benachrichtigung über die Aktualisierungsverfügbarkeit an. Sobald die Prüfung ausgeführt wurde, wird jeder vom Benutzer definierte benutzerdefinierte Zeitplan auf den Standardwert zurückgesetzt. Microsoft erklärte, dass dadurch sichergestellt wird, dass Benutzer rechtzeitig über wichtige Updates benachrichtigt wurden. [4] “Aktualisieren Sie manuell oder automatisch?” Beide.

Ich aktualisiere Windows Defender und Windows Security Only Updates manuell aus dem Microsoft Update-Katalog (dies ist die einzige Möglichkeit, diese Updates zu erhalten). Wenn ich den Update-Katalog verwende, wähle ich das integrierte Installationsprogramm aus, um ein oder zwei Klicks zu speichern. Wenn Sie jahrelang die Ins und Outs von Windows Update beherrschen, bereiten Sie sich auf einige Unlern vor. Windows 10 mit dem Schwerpunkt “Windows as a service” schreibt die Regeln für Updates und Upgrades ständig um. Hier ist, was Sie wissen müssen. [Aktualisiert September 2019] Windows Update Agent kann über ein Systemsteuerungs-Applet sowie Über Gruppenrichtlinien, Microsoft Intune und Windows PowerShell verwaltet werden. Es kann auch so eingestellt werden, dass wichtige und empfohlene Updates automatisch heruntergeladen und installiert werden. In früheren Versionen von Windows waren solche Updates nur über die Windows Update-Website verfügbar. Darüber hinaus unterstützt Windows Update in Windows Vista das Herunterladen von Windows Ultimate Extras, optionaler Software für Windows Vista Ultimate Edition.